Den Übergang meistern

Planung eines neuen Lebensabschnittes

In der Regel bereiten sich Menschen auf ihre zweite Lebensphase − das Berufsleben − intensiv vor. Die dritte Lebensphase − die Pension − wird jedoch meist nicht geplant. Nach einer Phase der Erholung und der Realisierung lang gehegter und aus Zeitgründen aufgeschobener Wünsche kommt nicht selten eine große Leere. Vor allem Menschen, die ihre Arbeit gerne und mit viel Hingabe gemacht haben, kann ein unvorbereiteter oder gar plötzlicher Austritt aus dem Erwerbsleben schwer erschüttern. Menschen, die sich auf die Zeit nach der Pensionierung vorbereiten, sind hier klar im Vorteil. Durch eine rechtzeitige aktive Planung und eine strukturierte, ganzheitliche Vorbereitung auf die Pension können gesundheitliche Erkrankungen minimiert bzw. verhindert werden und kann viel an Lebensqualität gewonnen werden.

 Inhalte

  • Erarbeitung von Maßnahmen für einen gesunden Übergang in die dritte Lebensphase
  • Auseinandersetzung mit der aktuellen beruflichen Situation
  • Entwicklung und Planung neuer Ideen und Ziele
  • individuelle Biografiearbeit

Ziele

  • Entwicklung zukunftsorientierter Perspektiven
  • Entdeckung, Aktivierung, Förderung und Nutzung stillliegender Ressourcen
  • Bewusstmachung der eigenen Stärken
  • Aufbau von Selbstcoaching-Kompetenzen

Zielgruppe

MitarbeiterInnen, die ca. zwei Jahre vor der Pensionierung stehen

Dauer

1 – 2 Tage